24h erreichbar 

 

 

Schlüsseldienst Troisdorf

0221-16997779

Jetzt Anrufen

AB 60Eur   inkl. Anfahrt

Rund um die Uhr für Sie im Einsatz

Preis für eine einfache Türöffnung

(zugezogene Tür innerhalb von Köln, zw 8.00 und 18.00 Uhr)

 

 

Betriebskosten                                                  50,00€

 

Fahrtkosten                                                10,00€

 

Kostengünstig für                                    60,00€

 

Ab 18.00 Uhr  bis 22.00 Uhr 30,00€ Nachtdienst Zuschlag

 

Ab 22.00 Uhr bis  8.00  Uhr  70,00€ Notdienst Zuschlag

 

Samstag von 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr Kostengünstig 90 Eur

 

 

Sonntag machen wir den Ganzen Tag Notdienst für 130 Eur

 

 

              Über 90% aller zugefallenen Türen öffnen wir beschädigungsfrei 

Ankunftszeit

Innerhalb von Köln und Umgebung, ist der Monteur vom Schlüsseldienst Troisdorf

innerhalb von 15 bis 30 Minuten vor Ort. Durch die Verkehrslage im Berufsverkehr, kann dies ab und zu schwanken, jedoch bemühen wir uns, die Zeiten immer im Sinne des Kunden einzuhalten.

Wir kommen aus Köln

Unser Sitz ist in Köln,unsere Monteure kommen ebenfalls aus Köln,die Fahrzeuge haben Kölner Kennzeichen.

Modernste Navigationsgeräte

Die Fahrzeuge sind mit den neusten Navigationsgeräten ausgestattet.

Öffnung ohne Schaden

Unsere Spezialität ist es, jede Tür so zu öffnen, dass kein Schaden am Türrahmen, am Schließzylinder oder Sperrriegel zurückbleibt.

Dafür sind unsere Monteure vom Schlüsseldienst Troisdorf speziell geschult.

Wir Schlüsseldienst Troisdorf beherrschen die öffnungstechniken die Sie brauchen, um beschädigungsfrei  den Eingang in ihre Wohnung zu ermöglichen.

Mit verschiedenen öffnungswerkzeugen gelingt uns Zugefallene oder Abgeschlossene Türen problemlos zu öffnen, so das Sie die Tür weiter benutzen können, wie Sie es gewohnt sind.

Immer erreichbar

Tag und Nacht und bei jeder Wetterlage hilft Ihnen der Schlüsseldienst Troisdorf weiter, wenn eine Tür geöffnet werden soll.

Dies gilt auch sonntags, am Wochenende und an Feiertagen.

Wir bemühen uns für Sie, als Schlüsseldienst Troisdorf , die Notlage in dem Sie sich befinden so schnell wie möglich zu lösen.

Immer erreichbar zu sein ist für uns Schlüsseldienst Troisdorf sehr Wichtig, da ein anderer Schlüsseldienst meistens Nachts oder in den Feiertagen wie Weihnachten oder Sommerzeit sowie am Sylvester nicht erreichbar sind.

Wir als Schlüsseldienst Troisdorf sind jeden Tag jede Stunde ob Weihnachten oder Sommerzeit sowie am Sylvester immer für Sie erreichbar,weil Kundenzufriedenheit zu unseren Wichtigsten Thema gehört.

Dazu stehen wir mit unserem Namen Schlüsseldienst Troisdorf.

Kundenzufriedenheit

Unsere Monteure wissen wie Wichtig es ist Kunden mit dem nötigen Respekt zu behandeln, egal ob Sie verärgert betrunken oder die Deutsche Sprache nicht beherrschen.

Kundenzufriedenheit steht für Schlüsseldienst Troisdorf als Haupt Thema auf der Liste.

Kommunikation

Wir kommunizieren mit fremdsprachigen Kunden, dazu benutzen wir den Google übersetzter und erreichen auch bei schwierigen fällen unseren Kundenzufriedenheit.

Kompliziertere Tür- und Schloßöffnungen

Ein Türfallbruch, ein Riegelbruch oder ein defekter Schließzylinder bedeutet in 

der Regel, dass Sie mit dem Schlüssel das Schloß nicht öffnen und nicht entriegeln können. Auch von Innen lässt sich die Tür mit der Klinke nicht öffnen. Dies kann bei einigen Personen zu Ängsten, bis hin zur Klaustrophobie führen. Bitte teilen Sie uns dies sofort mit.

Die Öffnung bei solch einem mechanischem Defekt, dauert meistens länger als geplant, außerdem müssen Sie mit weiteren Materialkosten rechnen. Diese können 

im Normalfall über eine Hausratversicherung abgedeckt werden.

Unsere Monteure vom Schlüsseldienst Troisdorf werden Ihnen vor Ort alle Informationen dazu detailliert mitteilen und Ihnen schnellstmöglich den Zugang zu Ihrer Wohnung ermöglichen.

Einbruchschutz

Polizeiliche Statistiken belegen, dass die Verwendung von minderwertigen Schließzylindern, oft der Grund für Wohnungseinbrüche sind. Daher führt unser Schlüsseldienst Troisdorf nur hochwertige Qualität Schließzylinder die Ihnen ausreichend Schutz und Sicherheit bieten.

Um die Stabilität Ihrer Wohnungstüre maximieren zu können empfehlen wir den Einbau eines Sicherheitsriegels.

Unsere Monteure des Schlüsseldienstes Troisdorf werden Sie gerne vor Ort kostenlos beraten. Einbrecher werden abgeschreckt und Sie schützen sich, Ihre Familie und Ihr Eigentum.

Schlösser

Schlüsseldienst Troisdorf führt hochqualitative Schlösser, wie Rohrrahmen Schloss, Getriebekasten, Einsteck Schloss, Zimmertür Schloss, Zusatzkasten Schloss, Querriegel Schloss.

Um Reklamationen zu verhindern Bauen wir nur Qualitative Schlösser ein, mit bis zu 2 Jahre Garantie.

Sicher stellen wir auch durchschnittliche Schlösser nach anfrage zu Verfügung. 

Schlüsseldienst Troisdorf verfügt über Schlösser für jede Brieftasche, wir als Schlüsseldienst Beraten Sie gerne vor Ort, welche Schlösser für Sie relevant wären damit Sie sich zuhause Sicher fühlen.

Denn Sicherheit ist unsere Spezialität.

Zylinder

Einer der Wichtigsten Elemente an der Tür ist der Zylinder, Schlüsseldienst Troisdorf verbaut Hochqualitative Zylinder mit Sicherheitskarte.

Zylinder haben eine Sicherheitsstufe von 1-10 empfehlenswert wäre selbstverständlich eine Sicherheitsstufe zwischen 8-10, um eine Langjährige Nutzung sowie Schutz gegen Manipulation zu sichern.

Die Sicherheitskarte dient dazu Schlüsselkopien zu verhindern, Sicherheitsschlüssel können im Zylinder nicht mehr abbrechen.

Unter anderem führen wir auch durchschnittliche Zylinder mit der Sicherheitsstufe 5-7 mit.

Schlüsseldienst Troisdorf verfügt über Zylinder für jede Brieftasche,wir als Schlüsseldienst Beraten Sie gerne vor Ort, welche Zylinder für Sie relevant

wären damit Sie sich zuhause Sicher fühlen.

Denn Sicherheit ist unsere Spezialität.

Direkt in der Innenstadt gelegen. So können wir alle Bezirke schnell erreichen. Unser Schlüsseldienst Service bietet höchste Kundenzufriedenheit in Preis und Leistung.

Im Einsatz in allen Stadtteilen von Troisdorf

Friedrich-Wilhelms-Hütte

Troisdorf-Mitte,Kriegsdorf

Müllekoven,Eschmar

Bergheim,Altenrath

Oberlar,Roter See

Sieglar,Spich

Troisdorf,Troisdorf-West

Eingesetzte Marken




So verhindern Sie Abzocke beim Schlüsseldienst

  • Viele Verbraucher treibt die Frage um, was der Service eines Schlüsseldienstes kosten darf. Kein Wunder, denn es gibt auch unseriöse Anbieter.
  • Das Landgericht Kleve hat zwei Schlüsseldienst-Geschäftsführer nun wegen Betrugs zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.
  • Wer die Tricks von unseriösen Firmen kennt, kann Wucher-Rechnungen vermeiden. Hier lesen Sie, worauf man achten sollte.

Überlegt handeln

Am besten ist, ortsbekannte Schlosser um Hilfe zu bitten. Ein lokaler Notdienst hat noch dazu kürzere Anfahrtszeiten als jemand, der von weit her kommt. Vorsicht: Wer googelt, sollte niemals einen Anbieter wählen, der mit Tiefpreisen wirbt. Wichtig ist immer, wo die Firma sitzt. Hinter so mancher Ortsvorwahl steckt nur ein Callcenter, der 24-Stunden-Nothelfer kommt aber von weit weg. Betroffene sollten immer fragen, welche Anfahrtskosten anfallen und wann der Monteur da sein kann. Die Notdienste müssen am Telefon darüber Auskunft geben. Tun sie das nicht, einen anderen anrufen.

Unter Zeugen telefonieren

Gauner locken im Internet oft mit Dumpingpreisen ab neun Euro, verlangen dann am Ende aber viele Hundert Euro, weil das Öffnen der Tür angeblich kompliziert und aufwendig war. Wer bei dem Telefonat jemanden mithören lässt, geht auf Nummer sicher und kann Absprachen im Streitfall beweisen. Geschildert werden sollte unbedingt, was genau passiert ist und gemacht werden soll. Ist die Tür zugefallen, braucht der Servicemann sie nur zu öffnen und nicht gleich das ganze Schloss auszuwechseln. Klemmt ein Sicherheitsschloss oder ist die Tür abgeschlossen, gehört auch das klar gesagt. So kann der Notdienst besser kalkulieren.

Über den Preis reden

Wer noch vor der Auftragsvergabe ausdrücklich nach den Kosten fragt, macht es richtig. Nicht über Geld zu sprechen führt häufig zu bösen Überraschungen. Möglich ist, nach einem verbindlichen Komplettpreis für die Hilfe in der Not zu fragen. Der Festpreis sollte schon die Anfahrtskosten enthalten. Legt sich der Notdienst auf eine Summe fest, kann der Monteur später nicht plötzlich deutlich höhere Beträge fordern. Der Kunde darf auf dem Festpreis beharren, wie Verbraucherschutz betont.

Auf Zuschläge achten

An Sonn- und Feiertagen oder nachts dürfen Schlüsseldienste durchaus Zuschläge für ihren Service verlangen. An Werktagen, innerhalb der üblichen Arbeitszeiten, ist das nicht erlaubt. Will der Monteur einen "Sofortzuschlag", einen "Bereitstellungszuschlag" oder "Spezialwerkzeugkosten" abrechnen, ist das laut Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main (Az. 31 C 63/98-44) nicht zulässig.

Das ist normal

Die Verbraucherzentralen haben sich vor Kurzem einen bundesweiten Marktüberblick bei 600 Schlüsseldiensten verschafft, was eine einfache Türöffnung inklusive Anfahrt aus der näheren Umgebung eigentlich kosten darf. Ergebnis: Im bundesweiten Mittel bewegen sich die Preise tagsüber am Werktag um 70 Euro. Mit gut 58 Euro ist der Notdienst in Bremen am günstigsten. In Rheinland-Pfalz müssen Unglücksraben mit fast 84 Euro am tiefsten in die Tasche greifen. Nachts oder sonn- und feiertags kostet der preiswerteste Service in Bremen 85 Euro, der teuerste in Rheinland-Pfalz knapp 149 Euro. Hat der Schlüsseldienst Materialkosten und dauert es länger, kann die Arbeit etwas teurer werden.

Keine Mondpreise akzeptieren

Präsentieren Gaunerfirmen überhöhte Rechnungen von vielen Hundert Euro oder mehr, muss der Kunde das nicht zahlen, allenfalls einen Teil. Schon gar nicht sofort in bar oder unter Druck. Er kann eine detaillierte Rechnung verlangen. Nicht vereinbarte Posten darf er streichen. Wer nicht genug Geld daheim hat, sollte sich nicht vom Monteur zwingen lassen, zum Geldautomaten zu gehen. Droht dieser, die Tür wieder zu verschließen, darf der Kunde die Polizei rufen. Nötigung ist strafbar.

Geld zurückholen

Wer gezahlt hat, später aber merkt, dass die Rechnung unangemessen hoch war, sollte sich Rechtsberatung von einer Verbraucherzentrale holen. Als Wucher gilt ein Preis dann, wenn das Doppelte oder das Vielfache des üblichen Preises verlangt wird und auch noch eine Zwangslage ausgenutzt wird. Die Chance, zu viel Gezahltes notfalls vor Gericht zurückzuholen, ist gar nicht schlecht. Erst vor Kurzem bekam ein Bürger vor dem Amtsgericht Lingen recht, der 308 Euro für die Türöffnung gezahlt hatte. Weil vorher nicht über die Kosten gesprochen wurde, schulde der Kunde nur die ortsübliche Vergütung von rund 112 Euro, so das Urteil (Az. 4 C 529/16).

Türschloss

Historisches Kastenschloss (für türinnenseitige Montage)
Oben: Hebefalle (a)
Mitte: Zuhaltefeder (b) für Riegel
Unten: Schlüsselhaus (c), Nachtschieber (d)
Oben: Falle, Unten: Riegel
Einsteckschloss DIN L – Innenansicht

Ein Türschloss ist ein Schloss, das dazu dient, eine Tür geschlossen zu halten und Unbefugte an deren Öffnen zu hindern.

Funktion

Durch Betätigung des Türdrückers (umgangssprachlich Türklinke oder auch Türschnalle genannt) zieht sich die Falle zurück, und die Tür kann geöffnet werden.
Heute werden überwiegend Wechselschlösser eingesetzt, bei welchen die Falle auch mithilfe des Schlüssels zurückgezogen werden kann. Somit lässt sich auf der Außenseite von Haus- und Wohnungstüren anstelle der Türklinke ein fester Türknauf anbringen. In diesem Fall kann die Türe auch dann nicht von außen geöffnet werden, wenn sie lediglich ins Schloss gefallenund nicht verriegelt worden ist.

Mit einer Umdrehung (fachsprachlich: Tour) eines Schlüssels wird der Riegel in die dafür vorgesehene Ausnehmung der Zarge geschoben. Bei Schlössern, bei denen sich der Schlüssel mehr als zweimal vollständig herumdrehen lässt, spricht man von Getriebeschlössern.

Bei Verlust oder Vergessen des Schlüssels, auf richterlichen Beschluss und bei „Gefahr im Verzug“ wird häufig ein Schlüsseldienst oder die Feuerwehr gerufen, um die Türe mit geeigneten Werkzeugen zu öffnen.

Begriffe

Essentieller Bestandteil des Türschlosses ist die Nuss oder Drückernuss, ein drehbares Element mit mittig befindlichen Vierkantloch zur Aufnahme des Türdrücker-Vierkants (auch DrückerdornVierkantstift oder Dornstift).

Zum Betätigen der Falle und Halten der Türe wird einseitig oder beidseitig des Türblatts ein Türgriff auf den Vierkantstift geschoben. Der Türgriff wird zusätzlich durch den auf das Türblatt geschraubte Türschild oder die kleinformatigere Rosette geführt.

Eine Tür ist durch die Falle verschlossen, wenn sie nur durch Drückerbetätigung geöffnet werden kann. Eine Tür ist verriegeltversperrtzugesperrt oder abgeschlossen, wenn sie zusätzlich durch einen ungefederten, starren Schlossriegel gesichert wird, der in eine passende Aussparung der Zarge greift.

Bei einer Holzzarge greifen Falle und Riegel üblicherweise in ein zusätzlich angebrachtes, widerstandsfähiges Schließblech.

Kurbelfallen werden bei Behördenschlössern für ein besonders leises Schließen verwendet.

In öffentlichen Gebäuden sind häufig Paniktürschlösser vorgeschrieben. Hierbei muss bei Betätigung des Drücker oder einer Panikstange neben der Falle auch die Verriegelung vollständig zurückschnappen, um zu verhindern, dass im Panikfall die Fluchtbewegung der Menschen behindert wird.

Sicherheit

Für Außentüren werden üblicherweise Profilzylinderschlösser – oft mit Aufbohrschutz – verwendet, im Gebäudeinneren – je nach Anwendung – ebenfalls Zylinder- oder auch (speziell wenn keine Sicherheitsanforderungen bestehen) Buntbartschlösser. In Europa ist in den meisten Haushalten der Euro-Profilzylinder verbaut. Neben diesem sind der Schweizer Rundzylinder und der UK-Ovalzylinder verbreitet. Zum Schutz vor Nachschlüsseln und Dietrichen wird bei Profilzylinderschlössern der gehobenen (Preis-)Klasse eine Vielzahl von Abwehrmechanismen angeboten, bis hin zur Schlüsselfangvorrichtung. In der Schweiz werden statt Profilzylindern meist Rundzylinder eingesetzt.

Zum Schutz vor dem Aufhebeln schieben modernere Sicherheitsschlösser den Riegel mit einer Schlüsselumdrehung mindestens 20 mm vor, was einen höheren Widerstand gegen Aufdrücken bewirkt. Schlösser mit erhöhtem Sicherheitsanspruch sind auch mit einem verstärkten Riegel (gehärtet oder mit eingearbeiteten Stahlbolzen) erhältlich.

Zur Steigerung der Sicherheit von einbruchhemmenden Türen werden oft mehrere Zuhaltungen in Form einer zweiten Falle, mehrerer Riegel (Mehrfachverriegelung), ausfahrender Haken, Sperrkrallen oder durch den Einsatz mehrerer gleichartiger Türschlösser eingesetzt.

Wird das Objekt mit einer Einbruchmeldeanlage gesichert, so werden die Türschlösser häufig mit einem Riegelschaltkontakt versehen, um sicherzustellen, dass vor dem Scharfstellen der Anlage alle Türen verriegelt worden sind.

Entwicklung

  • Zunächst wurden Türen durch hölzerne Riegel verschlossen, die in eine Aussparung der Zarge gelegt oder geschoben und am Türblatt durch (eiserne) Beschläge fixiert wurden.
  • Die ersten Schlösser aus Metall (meist Eisen) wurden überwiegend an der Innenseite der Türen oder auch Truhen angebracht und die Mechanik war oft sichtbar. Sie wurden vielfach mit sehr großen und kunstvoll verzierten Schlüsseln gesperrt.
    Bis Anfang des 20. Jahrhunderts waren diese Kastenschlösser verbreitet und finden sich in vielen Altbauten (häufig im ländlichen Bereich) bis in die Gegenwart.
  • Die Firma Julius Bauer in Heilbronn fertigte im Jahre 1910 das erste selbstschließende Türschloss („Sicherheitstürschloss“) der Welt.
  • Eine neuere Entwicklung sind Schlösser, die kontaktlos mit einem RFID-Chip, meist in Form einer Chipkarte, geöffnet werden. Sicherheitsprobleme ergeben sich im Fall einer fehlerhaften Softwareimplemtierung.

informationen wikipedia

Schlüsseldienst

Schlüsseldienst bezeichnet einen Betrieb für Dienstleistungen im Bereich der Schließtechnik. Dazu zählt neben der Lieferung und Montage von Schlössern, (individuell gefertigten) Schließanlagen, Tresoren usw. vor allem die Dienstleistung des Türöffnens für Kunden, die in ihr Haus bzw. ihre Wohnung gelangen möchten und den Türschlüssel verloren haben oder die durch eine zugefallene Tür ausgesperrt wurden. Diese Dienstleistung nennt man auch AufsperrdienstSchlüsselnotdienst, Schlossdienst oder Notöffnungsdienst (vor allem dann, wenn sie außerhalb der Ladenöffnungszeit erfolgt). Oft kann ein Schlüsseldienst eine Tür ohne Beschädigung öffnen (siehe Lockpicking). Dazu verwendet er teilweise das gleiche Aufsperrwerkzeug wie Einbrecher, z. B. einen Dietrich. Schlüsseldienste öffnen aber nicht nur Türen. Deren Leistungsspektrum im Bereich der Notöffnungen hat sich im Laufe der Zeit vergrößert und erstreckt sich mittlerweile auch auf Fahrzeuge aller Arten (siehe Kfz-Kraftschlüssel), sowie auf die Tresore aller Klassen. In Deutschland gibt es Schlüsseldienste, die eine zerstörungsfreie Tresoröffnung beherrschen. Neben der zerstörungsfreien Tresoröffnung gibt es auch die gewaltsame Öffnung und die Tresoröffnung mittels Bohrloch.

informationen wikipedia